Kammerakademie Potsdam & Magali Mosnier
Musik

Kammerakademie Potsdam & Magali Mosnier

Werke von Locke, Hasse und Vivaldi

Tickets bestellen

SO 23.01.2022 |  18 Uhr

Besetzung: Kammerakademie Potsdam; Magali Mosnier (Flöte)

Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ sind ein Dauerbrenner des klassischen Repertoires. Und das nicht ohne Grund. Denn obgleich vielfach gehört sind die vier Violinkonzerte des „roten Priesters“ ein schier unerschöpfliches Reservoir an Ausdruck, Schattierung und musikalischer Lebendigkeit. Deswegen begegnen uns die „Jahreszeiten“ im Burghof-Programm dieser Saison gleich zweimal – allerdings in ungewöhnlicher Form. Für das erste Wiederhören sorgt die Flötistin Magali Mosnier, die Vivaldis „Jahreszeiten“ in einer Flötenbearbeitung präsentiert und dabei ihre brillante Virtuosität voll ausspielen kann. Zusammen mit der ungemein wandlungsfähigen Kammerakademie Potsdam hat die gefeierte Soloflötistin des Orchestre Philharmonique de Radio France ein rein barockes Programm zusammengestellt, das mit Vivaldis Flötenkonzert „La Tempesta di Mare“ einen weiteren Evergreen lebhafter Naturmalerei bietet. Aufgelockert werden die energiegeladenen Vivaldi-Konzerte von Matthew Lockes Bühnenmusik zu Shakespeares „The Tempest“ sowie einem Zweiteiler von Johann Adolph Hasse, der den Kern barocker Musiksprache – eindringliche Affektschilderung und polyphone Kunstfertigkeit – auf engem Raum verdichtet.

Programm: M. Locke, Bühnenmusik zu „The Tempest“ / A. Vivaldi, Konzert für Flöte, Streichinstrumente und Basso continuo in F-Dur op. 10/1 RV 433 („La Tempesta di Mare“) / J. A. Hasse, Grave und Fuga g-Moll / A. Vivaldi, Die Vier Jahreszeiten, bearb. für Flöte und Orchester

 

 


Magali Mosnier © Lyodoh Kaneko

Magali Mosnier

SO 23.01.2022 | 18 Uhr | € 54/49/44/12 erm. f. Jugendliche

Tickets bestellen