• Foto: Maurice van der Meijs

    Soul

    Tanz

    Hip-Hop

    Funk

    FR | 04.10.24 | 20 Uhr

    The Ruggeds & Ghetto Funk Collective GROOVE

    Soul, Funk, Hip-Hop und Dance verschmelzen in der neuen Show GROOVE des Breaking Kollektivs The Ruggeds aus Eindhoven und des Ghetto Funk Collective aus Amsterdam bei der Saisoneröffnung des Burghofs zu einer großen Party. Ein Abend voller Live-Musik, Improvisationen und spektakulärer Tanzbewegungen, bei dem der Soul Train keinen Halt findet. Die beiden Top-Tanzteams aus den Niederlanden stellen ihr Können weltweit unter Beweis, wobei The Ruggeds kürzlich Weltmeister im Breaking wurden. 

    Das Ghetto Funk Collective wiederum ist eine innovative Gruppe, die die Grenzen des Funk-Tanzes und der Funk-Musik verschiebt und sich mit ihrer ansteckenden Energie einen Namen in der globalen Funk-Szene gemacht hat. In GROOVE entführen die acht Spitzentänzer*innen bzw. tanzenden Musiker*innen ihr Publikum 50 Jahre zurück in die Zeit von James Brown, Aretha Franklin und Marvin Gaye – auf eine Reise durch die Entwicklung von Funk & Soul zu Hip-Hop und House.

    Burghof
  • Minguet Quartett, Foto: Irène Zandel

    Klassik

    Lesung

    MI | 09.10.24 | 20 Uhr

    Minguet Quartett & Frank Arnold Franz Kafka 100 † 2024: Die Verwandlung

    Pablo Minguet war ein spanischer Philosoph und Musikpädagoge des 18. Jahrhunderts. Seine Vision: dem Volk Zugang zu den Schönen Künsten ermöglichen. Dieser Vision sieht sich auch das Minguet Quartett verpflichtet, das sich den Denker als Namenspatron aussuchte. In seinem aktuellen Projekt steht jedoch ein weitaus bekannterer Literat im Zentrum: Franz Kafka, dessen Todestag sich 2024 zum 100. Mal jährt. Seine Erzählung „Die Verwandlung“, entstanden unmittelbar vor dem Ersten Weltkrieg, ist vermutlich sein bekanntestes Werk und zählt heute zum Kanon der Weltliteratur. Doch wie lässt sich ein derart stigmatisiertes und stilisiertes literarisches Werk aufbrechen und mit Musik durchsetzen? Darf man das überhaupt: Kafkas bis ins kleinste Detail ausgefeilte Wortschöpfungen mit Musik untermalen oder gar unterbrechen? Zusammen mit Sprecher Frank Arnold zeigt das Minguet Quartett auf, dass diese Symbiose durchaus funktionieren kann. Sie verwandeln „Die Verwandlung“ in ein dramaturgisch durchdachtes, neuartiges Gesamtkunstwerk.

    Burghof
  • Aleksey Igudesman & Lucy Landymore, Foto: Julia Wesely

    Klassik

    Global Folk

    Performance

    DO | 17.10.24 | 20 Uhr

    Aleksey Igudesman Chill & Thrill

    Die Mischung aus Violine und Vibrafon wirkt magisch, wenn der gefeierte Geiger und vielseitige Komponist, Dirigent, Schauspieler und Filmemacher Aleksey Igudesman auf die Multiperkussionistin und Komponistin Lucy Landymore trifft. Wenn Landymore gemeinsam mit Igudesman dessen beliebte Solo Violinstücke ›“Si Señor“ und ›“Funk the String“‹ spielt, verströmt der Geiger eine mitreißende Virtuosität, während die Latin Beats der Congas und Bongos den Groove liefern. Darüber hinaus hat Lucy Landymore eine Reihe von atemberaubend schönen „Healing Pieces“ für Vibraphon komponiert. Der Kontrast zwischen dem virtuosen und meditativen Charakter ihrer Kompositionen, gemischt mit Aspekten des klassischen Repertoires von Mozart bis Beethoven bis hin zur Weltmusik erzeugen eine einzigartige und aufregende Atmosphäre, gespickt mit humorvollen Ansagen. Igudesman ist für seine Soundtracks mit Hans Zimmer bekannt, Landymore für ihren lateinamerikanisch geprägten Sound. Und beide für ihre unnachahmlichen Arrangements: Chill & Thrill. 
     

    Burghof
  • Foto: Jona Harnischmacher

    Zeitgenössischer Zirkus

    DI | 22.10.24 | 20 Uhr

    Sawdust Symphony Handwerk trifft Zirkuskunst

    Handwerk trifft auf Zirkuskunst. In Sawdust Symphony vereinen Michael Zandl, David Eisele und Kolja Huneck ihre Leidenschaft für Werkzeug, frisches Holz und Objektmanipulation. Das zeitgenössische Zirkusstück erzählt vom menschlichen Verlangen nach Beschäftigung, dem Prozess von der ersten Vision zum fertigen Werkstück und von der Beziehung zwischen Maschine und Mensch. Drei besessene Charaktere entdecken und verwandeln ihren Raum und sich selbst - ein schrilles DIY-Erlebnis. 

    Sawdust Symphony (Sinfonie der Sägespäne) ist ein intensiver Dialog zwischen Zufriedenheit, Frustration und Benzingeruch. Welche Art von Begehren wird gestillt, wenn wir einen Nagel in Holz einschlagen? Welche Form von Befriedigung erzeugt das Schleifen einer Oberfläche mit Schmirgelpapier? Kennengelernt haben sich die drei Darsteller während des Studiums an der Zirkusschule Codarts Circus Arts in Rotterdam. Während des Entstehungsprozesses ihrer individuellen Solostücke „Janus“, „Cycle“ und „CM_30“ entdeckten sie ihre gemeinsame Leidenschaft für das Bauen und Handwerken. 

    Burghof
  • Foto-Collage: Uwe Arens / Yoshi Toscani

    Artist in Residence

    FR | 25.10.24 | 20 Uhr

    Hille Perl & Murat Coşkun Hier und Jetzt

    Insgesamt drei Konzerte darf die norddeutsche Gambistin Hille Perl in dieser Spielzeit im Burghof gestalten. Für das erste arbeitet sie mit dem Multi-Perkussionisten Murat Coşkun zusammen. Die zwei Weltklasse-Musiker*innen kennen sich schon lange und können bereits auf diverse gemeinsame Projekte und Konzertreisen zurückblicken. Doch als Duo konnte man die beiden bisher noch nicht oft erleben. Insofern hat das Konzert, das sie in Lörrach geben, einen gewissen Seltenheitswert. Das Programm bewegt sich auf den Grenzen zwischen ausnotierter Musik und Improvisationskunst – wobei letzteres immer ein Garant für faszinierende musikalische Momente ist. 

    Stilistisch lassen die zwei „Musiker*innen aus Leidenschaft“ ebenfalls mehrere Welten aufeinanderprallen. So orientieren sie sich einerseits an der Renaissancemusik aus Spanien und England, lassen aber gleichzeitig osmanisch angehauchte Rhythmen und Arabesken in ihr Spiel einfließen. Es wird also nicht nur ein Abend für Liebhaber*innen der Alten Musik, sondern für alle Musikbegeisterten.

    Burghof
  • Foto: Obidigbo Nzeribe

    Jazz

    Fusion

    Funk

    SO | 27.10.24 | 20 Uhr

    Theo Croker Up Frequency

    Der Grammy-nominierte Jazz-Musiker Theo Croker ist ein Geschichtenerzähler, der durch seine Trompete spricht. Spätestens mit seiner gefeierten dritten Platte „Star People Nation“ hat er in der internationalen Musikszene als kreativer Geist, der sich über Grenzen hinwegsetzt, ordentlich für Aufsehen gesorgt. Die New York Times sprach von einem Album, „das sich von wirbelnden Hip-Hop-Beats über vorwärtstreibenden Swing bis zu mitreißenden afrikanischen Schlagzeug-Passagen bewegt. Dabei hält Crokers subtiles Trompetenspiel seine kleine Band stets perfekt zusammen.“ 

    Mit „BLK2LIFE A Future Past“, ein mit Stars besetztes Werk mit Gästen wie Wyclef Jean, Ari Lennox, Gary Bartz, Charlotte Dos Santos, Iman Omari, Malaya und Kassa Overall, knüpfte er an diesen Erfolg an. Im Laufe der Jahre war Croker zudem auf Platin-Alben von J. Cole bis Ari Lennox zu hören, spielte mit Rapper Common und war auf mehreren Film-Soundtracks zu hören. Mit seinem siebten Studioalbum „Love Quantum“ schlug er kürzlich ein weiteres Kapitel in seiner Entwicklung als Künstler auf. 

    Burghof

News

  • Foto: Juri Junkov

    News 10.06.2024

    Öffentliche Programmvorstellung zur Saison 2024/25

    Am Freitag, 21. Juni, startet der reguläre Vorverkauf für die neue Spielzeit und aus diesem Anlass laden wir alle Interessierten herzlich zu einer öffentlichen Programmvorstellung am Sonntag, 23. Juni, ein.

  • Foto: Melanie Gees

    News 10.06.2024

    Abo-Café für Burghof-Abonnent*innen

    Vor dem Start des regulären Vorverkaufs findet traditionell das Abo-Café für die Burghof-Abonnent*innen statt. Wir laden hierzu herzlich ein, am Samstag, 15. Juni, ab 9 Uhr.

  • Collage/B.DANCE, Foto: Chao-Sheng HO

    News 10.06.2024

    Das Programm der Saison 2024/25 ist online

    Das Programm der kommenden Spielzeit 2024/25 ist ab sofort online. Rund 80 Veranstaltungen aus den Sparten Musik, Tanz, Show/Theater/Literatur, Kabarett und Kinderszene bringt der Burghof von Oktober 2024 bis Mai 2025 auf die Bühne.

    Magazin

    Alle Artikel zur neuen Saison!

    • Mag 09.06.2024

      Kunstvermittlung

      In unserer Kunstvermittlung sehen wir im Burghof einen zentralen Mehrwert unserer Arbeit für Lörrach und die Dreiländerregion.

    • Mag 09.06.2024

      Burghof Talks

      Burghof Talks – Die neue Veranstaltungsreihe im Burghof, die Ihre Denkweisen herausfordern und Ihre Perspektiven erweitern wird.