Sinfonieorchester Basel & Javier Perianes
Musik

Sinfonieorchester Basel & Javier Perianes

Werke von Boccherini, Beethoven und Berlioz

Tickets bestellen

FR 07.12.2018 |  20 Uhr

Mit: Sinfonieorchester Basel; Javier Perianes (Klavier); Ivor Bolton (Leitung)

+++ Wichtiger Hinweis: Javier Perianes ersetzt Paul Lewis, der als Pianist angekündigt war. Das Programm bleibt unverändert. +++

Javier Perianes debütierte letztes Wochenende beim Leipziger Gewandhausorchester und wurde von den International Classical Music Awards (ICMA) zum „Künstler des Jahres 2019“ erklärt. Das Programm des Abends bleibt unverändert; der Solist spielt ebenfalls das Klavierkonzert Nr. 3 von Ludwig van Beethoven.

Die internationale Karriere des spanischen Pianisten Javier Perianes führte ihn in die prestigeträchtigsten Konzertsäle und mit den weltbesten Orchestern zusammen. Er arbeitete mit Dirigenten wie Daniel Barenboim, Charles Dutoit, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Gustavo Dudamel, Sakari Oramo, Yuri Temirkanov, Vladimir Jurowski, Josep Pons, David Afkham und Daniel Harding. Festivals wie die BBC Proms, Mainly Mozart, Luzern, La Roque d’Anthéron, Grafenegg, San Sebastian, Granada oder Ravinia zählen zu seinen Gastgebern. Die Zeitung The Telegraph beschrieb ihn als „Pianist mit makellosem und edlem Geschmack, gesegnet mit einem warmen Anschlag“. Javier Perianes wurde 2012 der „National Music Prize“ des spanischen Kultusministeriums verliehen. 2019 erklärten die International Classical Music Awards (ICMA) ihn zum „Künstler des Jahres 2019“.

+++++

Unterwelt, Trauer, Verwünschungen – Schlagworte für die sphärische c-Moll-Tonart, in der Beethovens 3. Klavierkonzert steht. Es entstand über drei Jahre und wurde 1803 uraufgeführt. Beethoven emanzipierte sich mit ihm vollends von Haydn und Mozart und das Publikum jubilierte. Es besitzt bereits die sinfonischen Merkmale, die bei den späteren Klavierkonzerten Beethovens so selbstverständlich wie unverzichtbar sind. Paul Lewis – Brendel-Meisterschüler und führender Klaviervirtuose Englands – wird diesem Werk, zusammen mit dem Sinfonieorchester Basel unter der Leitung seines Landsmanns Ivor Bolton, eine prachtvolle sinfonische Aura verleihen. Ebenfalls auf dem Programm stehen Berios Zusammenführung der vier Versionen von Boccherinis populären Streichquintett und Berlioz‘ Monumentalwerk romantischer Programmmusik, dessen sinfonisches Klangbild ebenso zukunftsweisend wie Beethovens 3. Klavierkonzert ist.

Programm: L. Boccherini/L. Berio: Quattro versioni originali della „Ritirata notturna di Madrid“ / L. v. Beethoven: 3. Klavierkonzert c-Moll op. 37 / H. Berlioz: Symphonie fantastique op. 14

Konzerteinführung: 19.15 Uhr

Javier Perianes © Daniel garcia Bruno

Javier Perianes

Ivor Bolton © Ben Wrigt Photography

Ivor Bolton

FR 07.12.2018 | 20 Uhr | € 54/49/44/12 erm. f. Jugendliche

Tickets bestellen