Saint Sister &   Vincent Glander
STIMMEN im Advent

Saint Sister & Vincent Glander

Tickets bestellen

SO 02.12.2018 |  17.30 Uhr

Morgan MacIntyre und Gemma Doherty alias Saint Sister schlagen mit ungewöhnlichen Mitteln eine Brücke von keltischer Volksmusik zum Elektropop des Hier und Jetzt. Die beiden jungen Damen von der grünen Insel kommen ohne Gitarren und Fidel, dafür mit Harfenklängen und modernen Beats. Sie verbinden in ihrem atmosphärischen Sound Einflüsse aus der klassischen keltischen Harfentradition, 60er-Folk und Elektropop, mit feinen Gesangsharmonien. „Atmosfolk“ nennen die beiden Sängerinnen ihre sanften Klangteppiche, die zugleich modern, mystisch und fragil wirken. Es sind aber vor allem die gefühlvollen, hervorragend harmonierenden Stimmen, die den Stücken ihren besonderen Ausdruck verleihen. Die sehr persönlichen Songtexte präsentieren sie frech, frisch und eigenwillig. So wird dieser spezielle musikalische Cocktail der „heiligen Schwestern“ zu einem Erlebnis, dem sich ihr Publikum nur schwer entziehen kann. Wer sie bei „STIMMEN on Tour 2017“ erlebte, wird dies gerne bestätigen.

Vincent Glander (Theater Basel) liest „Heim nach Harlem“ von Roddy Doyle. Der in Dublin geborene Schriftsteller studierte Anglistik und Geografie und arbeitete als Lehrer, bevor er als Autor bekannt wurde. Sein Roman „The Commitments“ wurde von Alan Parker verfilmt und sein Roman „Paddy Clarke Ha Ha Ha“ erhielt den renommierten Booker-Preis.

STIMMEN im Advent sind erneut vier Programme, die von herausragenden Gesangsensembles und professionellen Sprecher*innen gestaltet werden. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm, ein weiter literarischer und musikalischer Bogen, der uns in vielfältige Musiktraditionen entführt. Dramaturgie/Umsetzung: Marion Schmidt-Kumke.

Vincent Glander © Lucian Hunziker

Vincent Glander

Saint Sister - You Never CallVideo starten

Video: You Never Call

SO 02.12.2018 | 17.30 Uhr | € 25/12 erm. f. Jugendliche; freie Platzwahl

Tickets bestellen